Neujahrsansprache des Großrates am 01.01.2014

Liebe Freundinnen und Freunde,
Sehr geehrte Gäste, Verwandte und Verschiedene,

in Tir ging gestern die fhéile nan cara zu Ende: gestärkt und entspannt begannen die nÒgel das Jahr 2014 ihrer Zählung und auch in Rajansa neigt sich das Wasserschlangenjahr seinem Ende entgegen.
Früher nutze der Großrat die Zeit zwischen den Jahren um große Reden zu schwingen, doch ich bin nun wahrlich kein konservativer Mann, dem es beliebt, alte Traditionen zu pflegen.
Daher möchte ich einfach während ich uns allen ein frisches Fass Uisge Beatha anzapfe, ein paar wenige und kurzweilige Worte verlieren…

Das vergangene Jahr brachte unsere Staatslosung – „Die Beständigkeit in der Unbeständigkeit“ – zu einer neuer Blüte. Einige der schönsten und einige der zugegeben langweiligsten Stunden konnten, durften, mussten wir 2013 erleben. Und doch, soviel sollten wir uns in diesen schweren Zeiten selbst zugestehen, war es ein gutes Jahr. Während anderenorts resigniert wurde, nehmen wir uns immer neue Ziele vor, stellen uns selbst höheren Anforderungen und leben unsere Ideale. (mehr …)

Follow

Get every new post on this blog delivered to your Inbox.

Join other followers: