[Wahlkampf] Fehlende Parteien und Vorstandswahlen LA

      [Wahlkampf] Fehlende Parteien und Vorstandswahlen LA

      Sehr geehrte Damen und Herren,

      ich hoffe nun doch sehr, dass beim Großrat weitere Listen angekommen sind für die Wahl.
      Nur mit uns wäre für uns gut, aber auch ein enormer Druck da. Wie soll man denn ohne andere Parteien gute Kompromisse finden?

      Nun wie sie bereits wissen wollen wir wieder einiges bewegen hier im schönen Tir.

      Mit der Liberalisierung der Justiz kam uns zu Ohren, wüßte nieman genau was gemeint ist. Wir wollen die Justiz unabh. von Clans und dem Großdruiden machen. Wenn Sie da etws genaueres erfahren wollen, so stünde Nicolas Monnier bereit für die Fragen.


      Weiterhin haben wir Vorstandswahlen gehabt. Ich darf verkünden, dass OWen McCoy Parteivorsitzender bleibt und neuer Generalsekretär wird Nicolas Monnier.

      Herzlichen Glückwunsch den beiden!
      Seit 13. Oktober 2015 im Parlamentarischen Rat (LP 17)

      Seit 09. November 2015 Parlamentspräsidentin

      Keine Sorgen, die Altparteien haben den Weg über die persönliche Kontaktaufnahme gewählt.

      Sorgen bereitet mir hingegen, dass die LA das Auftauchen des so lange verschwundenen Großdruiden beantwortet wird mit der Forderung, ihn seiner Rechte zu berauben. Das ist wenig gastrfreundlich - vor allem aber undankbar gegenüber einem der ältesten und verdientesten Bürgers Tirs. Hier würde ich schon gern erfahren wollen, was man ihm und seiner Institution vorwirft. Die Judikative war bislang nicht einmal umstritten oder kritisiert worden, warum also hier reformbedarf sehen?

      Ich bitte diesen Einwurf als Frage des Bürgers Sidd zu verstehen, vor allem aber als Freund des Großdruiden. Es ist keine offizielle Anfrage des Großrates, das stünde mir im Wahlkampf nämlich nicht zu. Ich bitte aber um Verständnis, das mich diese Frage beschäftigt. Danke.


      Clan Vater des Clans der Siddha, Präsident der SG Dynamo Más é Thoil, Träger des "Großen Väterchen Abraham-Uisge Beatha-Verdienstkreuz vom Fass" in der Stufe "Blended" und des "Verdienstorden der Kirche des freien Weges". Stärkster Mann der Welt - Olympiasieger im Gewichtheben bei den Olympischen Spielen 2004. Erster und einziger nògelischer Meister der Internationalen Oberliga. Meister und Pokalsieger 2017.
      :rstern: "Die Philosophen haben die Welt nur verschieden interpretiert, es kommt darauf an sie zu verändern." (Karl Marx) :faust:


      Handlung

      Als Sidd seine Frage und Bedenken kund tut, steht Nicolas auf und tritt nach vorne


      Herr Sidd, gerne gebe ich im Vorfeld mehr Informationen über unser Vorhaben der "Reform" preis.

      Sicherlich ist die "plötzliche" Ankündigung einer möglichen Reform unserer Justiz im Zusammenhang mit der Wiederkehr unseres Großdruiden Che Verwirrung stiftend, jedoch kann ich versichern, dass wir nicht die Absicht haben dem Großdruiden jegliche Rechte und Pflichten wegzunehmen. Im Gegenteil sei geplant, dem Großdruiden den Vorsitz über das mögliche höchste Gericht Tirs zu geben. Worüber man jedoch noch Debattieren muss, im späteren Parlamentarischen Rat, ist die fehlende Demokratische Kontrolle über den Großdruiden. Aber dieser Debatte möchte ich an dieser Stelle nichts vorwegnehmen.

      Weiter planen wir im Zuge der Reform neben dem höchsten Gericht, welches für die Einhaltung der Verfassung und der Ahndung von Verfassungsverstößen zuständig ist, ein weiteres Gericht für die ordentliche Gerichtsbarkeit im Straf- und Zivilrecht zu errichten. Dem Bürger würde dann nach einem Verfahren vor dem Ordentlichen Gericht der Weg der Berufung zum Höchsten Gericht als Berufungsgericht offen stehen.

      Ich hoffe dies beantwortet Ihre Frage.
      Nicolas Monnier
      Generalsekretär der Linken Alternative
      Mitglied im 21. Parlamentarischen Rat
      Mitglied im 22. Parlamentarischen Rat
      Mitglied im 23. Parlamentarischen Rat
      Mitglied im 24. Parlamentarischen Rat

      Handlung

      wartet geduldig auf weitere Fragen zum Programm, sieht währenddessen auf seine Uhr um die weiteren Termine nicht zu verpassen

      Nicolas Monnier
      Generalsekretär der Linken Alternative
      Mitglied im 21. Parlamentarischen Rat
      Mitglied im 22. Parlamentarischen Rat
      Mitglied im 23. Parlamentarischen Rat
      Mitglied im 24. Parlamentarischen Rat

      Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

      nutzen Sie Ihr Wahlrecht und die Chance einen Einfluss auf die künftige Regierungsbildung nehmen zu können.
      Nutzen Sie dieses noch innerhalb der nächsten 1 1/2 Stunden, denn dann schließen die Wahllokale für die nächsten vier Monate.
      Überlegen Sie gut, wer das Land die nächsten vier Monate regieren soll!

      Handlung

      Nicolas winkt der jubelnden Menge zu und tritt wieder nach hinten und setzt sich auf seinen Platz

      Nicolas Monnier
      Generalsekretär der Linken Alternative
      Mitglied im 21. Parlamentarischen Rat
      Mitglied im 22. Parlamentarischen Rat
      Mitglied im 23. Parlamentarischen Rat
      Mitglied im 24. Parlamentarischen Rat

      Simoff

      Öhm.. dann haben wir hier einen Defizit von Verfassung und Gesetz :o Verfassung steht auch über dem normalen Gesetz :o

      Artikel 32
      Der Parlamentarische Rat wird alle 4 Monate in freien, allgemeinen, gleichen, geheimen und unmittelbaren Wahlen gewählt.
      Kandidieren dürfen alle vom Rat der Gerechtigkeit zugelassenen Parteien und Einzelbewerber, solange sie die Staatsbürgerschaft der Freien Republik besitzen.

      Nicolas Monnier
      Generalsekretär der Linken Alternative
      Mitglied im 21. Parlamentarischen Rat
      Mitglied im 22. Parlamentarischen Rat
      Mitglied im 23. Parlamentarischen Rat
      Mitglied im 24. Parlamentarischen Rat

      Simoff

      Das hat wohl eben dieser soeben bemerkt und angesprochen. Bleibe aber bei meiner Rede bei den 4 Monaten ^^

      Nicolas Monnier
      Generalsekretär der Linken Alternative
      Mitglied im 21. Parlamentarischen Rat
      Mitglied im 22. Parlamentarischen Rat
      Mitglied im 23. Parlamentarischen Rat
      Mitglied im 24. Parlamentarischen Rat