BTW

      Ich sehe das nicht so dramatisch - der brave Wähler hat jetzt protestiert und 2021 geht's dann wie gehabt zurück zu Muddi bzw. Neo-Muddi. Aber Jamaika wird kaum die nächsten vier Jahre halten, daher denke ich dass wir bald wieder Neuwahlen haben. Und dann kommt ohnehin wieder alles auf's alte raus...

      Was ich nicht verstehe, sind diese ständigen AfD-NSDAP-Vergleiche. Das ist nicht nur geschichtlich falsch, sondern auch gefährlich.

      William Winfield schrieb:

      Ich sehe das nicht so dramatisch - der brave Wähler hat jetzt protestiert und 2021 geht's dann wie gehabt zurück zu Muddi bzw. Neo-Muddi. Aber Jamaika wird kaum die nächsten vier Jahre halten, daher denke ich dass wir bald wieder Neuwahlen haben. Und dann kommt ohnehin wieder alles auf's alte raus...

      Was ich nicht verstehe, sind diese ständigen AfD-NSDAP-Vergleiche. Das ist nicht nur geschichtlich falsch, sondern auch gefährlich.
      +1
      Unsere Medien...als Obama Präsident der USA wurde, haben sie gejubelt als könne der Mann übers Wasser laufen. Ich hab mich deswegen gefreut, weil es eben auch mal ein Afro-Amerikaner geschafft hatte, in Euphorie bin ich deswegen nicht verfallen. Nach der Wahl Trumps tun sie nun im Umkehrschluss so, als sei der Leibhaftige von der Hölle auf die Erde emporgestiegen. :rolleyes: Und? Was hat Trump so alles erreicht? Also, dass demokratische System funktioniert doch, nur wollen sich mehr und mehr Bürger nicht ständig belehren lassen. Wie wäre es mit echtem Journalismus? Ich habe gelernt, ohne Journalistenschule, die Meldung und die Meinung klar ersichtlich von einander zu trennen - und da habe ich bei vielen Meinungsmachern das Gefühl, dass sie ihr Handwerk schlicht nicht beherrschen - oder bewusst nicht beherrschen wollen!

      Ich denke auch an die Brexit-Abstimmung im Jahre 2016. Danach wurde eine sichtlich mit dem Abstimmungsergebnis unzufriedene Simone Peters, Grüne, gefragt, was sie denn von diesem hielte, wo doch die Grünen sich so für Volksbegehren und Volksabstimmungen einsetzten. Ihre Antwort hat mich sprachlos gemacht. "Wenn man solche Ergebnisse sieht, muss MAN SICH ÜBERLEGEN; WEN MAN NOCH ABSTIMMEN LÄSST!"!!!
      Seltsames Demokratieverständnis. ""Die wählen nicht wie ich es will? Demokratie ist voll Moppelkotze!"

      Ach, hätte ich doch Wetten zum Ergebnis der BTW abgeschlossen. Meine persönlichen Einschätzungen haben bis auf die Stellen hinter dem Komma komplett zugetroffen. Vielleicht werde ich noch mal Wettkönig? :D

      Und dann schauen wir mal, ob und wenn ja, wie lange Jamaika überhaupt funktioniert.Wenn Muddi mit Grünen und der FDP fertig ist, fliegen die beiden genannten Fraktionen wahrscheinlich gleich wieder aus dem Bundestag. Muddi regiert dann vermutlich mit ihrer CDU/CSU als stärkster Fraktion mit 27% und sucht sich sich die AfD als neuen Koalitionspartner. Oder die Granden der CDU/CSU machen eine Palastevolution um diesem Irrsinn ein Ende zu bereiten.
      Irgendwie traurig, dass es stehen gelassen wird, wenn Grüne und andere Parteien der Mitte als Faschisten bezeichnet werden, doch dann meckern, wenn die AfD angegriffen wird. Zumal ich weder in Tir noch in den ach so bösen linksgrünversifften Medien jemals gehört hätte, dass die AfD die neue NSDAP wäre. Dieses Angegriffensein ist Teil des AfD Narrativs, hat aber nichts mit der Realität zu tun.
      Fakt ist doch, dass man die AfD in (mindestens) 3 Teile teilen muss und nicht über einen Kamm scheren kann. Da sind schon "brave Wähler" dabei, aber eben nicht nur...
      1. Nazis: egal wie sie sich selbst nennen, aber es gab in Deutschland immer 5 bis 10 % Leute mit rechtsextremen Gedanken. Die waren sonst teils Nichtwähler, teils in der CDU (Stahlhelmfraktion) und teils in NPD, REP, DVU usw. Diese wird es auch immer geben, da hilft kein Geschichtsunterricht. Gibt's in anderen Ländern auch, warum sollten Deutsche klüger sein?
      2. Enttäuschte CDU-WählerInnen. Hier finde ich den Blick nach Bayern ganz spannend, denn der zeigt, dass man gerade nicht mit dem rechts überholen wollen gewinnt, sondern das Original stärkt. Und nun noch weiter nach rechts zu rücken, wird das auch nicht lösen.
      3. Enttäuschte und Abgehängte gerade auch aus unteren sozialen Schichten. Diese Gruppe gibt es gerade auch wegen der SPD Reformen. Das ist die Gruppe, um die es mir am ehesten leid tut. Ich will nicht, dass RenterInnen Flaschen sammeln müssen und dann dafür noch wegen Diebstahls angezeigt werden. Armes Deutschland. Hier gehören auch v.a. BürgerInnen aus ländlichen Gebieten rein, um die sich keine Partei kümmert. Alle konzentrieren ihre Wahlkämpfe und Programme auf die Städte, auf dem Land findet man nicht mal mehr einen Arzt. Infrastruktur wird zurück gebaut, zB bei der Bahn und nun überlegt die Post, nur noch 2 mal die Woche dahin zu fahren. Diese Menschen sind zurecht sauer, nur verstehen sie die Ursache nicht. Die Renten waren schon vor der Aufnahme von Geflüchteten genauso niedrig, Hartz 4 gab es nicht wegen Migration, der Sozialstaat wurde nicht deswegen abgebaut. Das Problem heißt Kapitalismus.

      Insgesamt muss man sich fragen, ob es Problem ist, dass es nun so eine Partei im Parlament gibt, oder ob man die Ursachen bekämpfen will. Will heißen: Alle meckern immer nur, wenn rechte Parteien im Parlament sind. Aber ob Nazis prügeln und mordend durchs Land ziehen, das ist egal. Ich fand auch in Sachsen die NPD im Landtag schlimm, aber schlimmer war, dass ich in Ostsachsen täglich Gewalt erleben musste. Aber gerade die CDU hat das nie gestört und damit genau dieses Fundament gelegt. Und bei aller berechtigter Kritik an ungerechter Politik, Rhetorik wie von den AfD Spitzen kann man nicht hinnehmen. Das ist Volksverhetzung. Und es war ja die AfD selbst, die Bernd Björn Höcke ausschließen wollte.

      Die pauschale Medienschelte teile ich auch nicht. Wir haben in Deutschland ein super differenziertes System und von RT bis Neues Deutschland, von Bild bis Junge Freiheit, von Compact bis Campact. Hier findet doch jede/r eine Quelle. Das sieht in anderen Ländern ganz anders aus. Da bekommt man nur Staatsrundfunk und das Internet ist gesperrt. Dieses andauernde schwarzmalen ist schade, denn irgendwie könnte man hier doch auch mal den Blick über den Tellerrand werfen.

      Und auch die Trumphudelei, nun ja, man muss ja schon froh sein, dass er noch keinen Krieg angezettelt hat, aber erfolgreiche, bürgernahe Politik sieht anders aus. Die Spaltung der Gemeinschaft wird voran getrieben, der rechte Rand ermutigt. Ne ne, da nähme ich doch ganz gern Obama zurück - auch wenn der natürlich total überbewertet ist. Noch lieber hätte ich eben einen Sanders, aber so lange sozial schwache konsequent gegen ihre eigenen Interessen stimmen (weder Trump noch die AfD Köpfe stehen für eine soziale Politik), wird das nichts. Das ist eigentlich die traurigste Erkenntnis aus der Wahl, denn wir haben keine linke Mehrheit mehr.
      "Pauschale Medienschelte". Die aber leider berechtigt ist, denn alle Medien waren und sind sich einig: "Die Angie ist die Beste". Da zappt man durch die Programme und erfährt, wie "besonnen und klug" doch die Kanzlerin sei. Eine Zeit-"Journalistin schreibt, "wie glücklich" doch ihr "9- jähriger Sohn" gewesen sei, "weil er Sie, Frau Dr. Merkel, mit eigenen Augen sehen durfte. Dann schlief er friedlich ein." Journalismus? Wohl eher nordkoreanische Stilblüten...Wir sind weit (herunter-) gekommen.
      Ganz offensichtlich haben wir im Osten andere Medien verfügbar, da hat sich das Tal der Ahnungslosen anscheinend verlagert. ;)


      Clan Vater des Clans der Siddha, Präsident der SG Dynamo Más é Thoil, Träger des "Großen Väterchen Abraham-Uisge Beatha-Verdienstkreuz vom Fass" in der Stufe "Blended" und des "Verdienstorden der Kirche des freien Weges". Stärkster Mann der Welt - Olympiasieger im Gewichtheben bei den Olympischen Spielen 2004. Erster und einziger nògelischer Meister der Internationalen Oberliga. Meister und Pokalsieger 2017.
      :rstern: "Die Philosophen haben die Welt nur verschieden interpretiert, es kommt darauf an sie zu verändern." (Karl Marx) :faust:


      Gaius Flavius Gratianus schrieb:

      "Pauschale Medienschelte". Die aber leider berechtigt ist, denn alle Medien waren und sind sich einig: "Die Angie ist die Beste".

      Abgesehen davon haben die Medien im Großen und Ganzen einen Wahlkampf für die AfD geführt. Zwar nicht unbedingt mit expliziter Zustimmung, aber dadurch dass sie der AfD-Themensetzung gefolgt sind und die ganze Zeit ein einziges Thema oben gehalten haben, das mir mittlerweile so zum Hals heraushängt wie vielleicht noch kein anderes politisches Thema je zuvor. Selbst das Duell zwischen CDU- und SPD-Spitzenkandidat war nur von der AfD-Themensetzung dominiert und damit völlig nutzlos. Dass beide nicht AfD-Kandidaten sind, war schon vorher bekannt...

      Ich hätte liebend gern auch noch wenigstens ein paar andere Themen ernsthaft im Wahlkampf diskutiert gesehen, und dass das nicht passiert ist, dafür sehe ich schon auch die Medien verantwortlich.
      Ciarán Ó Ceallaigh
      Eihlann / Kingdom of Albernia
      Der Wahlomat für die LTW in Sachsen. Endlich kann man direkt alle Parteien auswählen. Anders als bei der Europawahl werde ich nicht die Partei wählen. Irgendwie macht mir diese Wahl Angst und so werde ich wohl die Linke wählen. Die SPD kotzt mich so an, sich sklavisch an die Sachsen CDU zu ketten, die ja noch rechter/dümmer ist als die Bundes CDU.
      Ich muss mal recherchieren, welche Erststimme am meisten Sinn ergeben könnte.

      Die PARTEI 88,2 %
      DIE LINKE 86,8 %
      GRÜNE 82,9 %
      PIRATEN 81,6 %
      SPD 77,6 %
      ÖDP 73,7 %
      Die Humanisten 69,7 %
      Tierschutzpartei 68,4 %
      KPD 67,1 %
      Gesundheitsforschung 55,3 %
      FREIE WÄHLER 47,4 %
      FDP 36,8 %
      CDU36,8 %
      NPD 32,9 %
      BüSo 30,3 %
      PDV 27,6 %
      ADPM 26,3 %
      Blaue #TeamPetry 18,4 %
      AfD 17,1 %


      Clan Vater des Clans der Siddha, Präsident der SG Dynamo Más é Thoil, Träger des "Großen Väterchen Abraham-Uisge Beatha-Verdienstkreuz vom Fass" in der Stufe "Blended" und des "Verdienstorden der Kirche des freien Weges". Stärkster Mann der Welt - Olympiasieger im Gewichtheben bei den Olympischen Spielen 2004. Erster und einziger nògelischer Meister der Internationalen Oberliga. Meister und Pokalsieger 2017.
      :rstern: "Die Philosophen haben die Welt nur verschieden interpretiert, es kommt darauf an sie zu verändern." (Karl Marx) :faust:


      Ich bin zwar kein Sachse, aber im Wesentlichen dasselbe Ergebnis wie immer. Okay, wieso NPD und FDP dieses Mal so weit hoch kommen, weiß ich nicht...

      ÖDP 80,2 %
      Die PARTEI 76,7 %
      PIRATEN 75,6 %
      GRÜNE 69,8 %
      DIE LINKE 68,6 %
      Die Humanisten 67,4 %
      SPD 62,8 %
      Tierschutzpartei 61,6 %
      Gesundheitsforschung 60,5 %
      KPD 58,1 %
      BüSo 54,7 %
      NPD 50 %
      FDP 47,7 %
      Blaue #TeamPetry 46,5 %
      PDV 41,9 %
      FREIE WÄHLER 40,7 %
      CDU 40,7 %
      ADPM 40,7 %
      AfD 37,2 %
      Ciarán Ó Ceallaigh
      Eihlann / Kingdom of Albernia
      Stimmt, die NPD bei mir ja gleichauf mit der CDU, naja manchmal sollte man auch nicht auf den Wahlomaten hören (-;


      Clan Vater des Clans der Siddha, Präsident der SG Dynamo Más é Thoil, Träger des "Großen Väterchen Abraham-Uisge Beatha-Verdienstkreuz vom Fass" in der Stufe "Blended" und des "Verdienstorden der Kirche des freien Weges". Stärkster Mann der Welt - Olympiasieger im Gewichtheben bei den Olympischen Spielen 2004. Erster und einziger nògelischer Meister der Internationalen Oberliga. Meister und Pokalsieger 2017.
      :rstern: "Die Philosophen haben die Welt nur verschieden interpretiert, es kommt darauf an sie zu verändern." (Karl Marx) :faust:


      heute wird es ernst ...


      Clan Vater des Clans der Siddha, Präsident der SG Dynamo Más é Thoil, Träger des "Großen Väterchen Abraham-Uisge Beatha-Verdienstkreuz vom Fass" in der Stufe "Blended" und des "Verdienstorden der Kirche des freien Weges". Stärkster Mann der Welt - Olympiasieger im Gewichtheben bei den Olympischen Spielen 2004. Erster und einziger nògelischer Meister der Internationalen Oberliga. Meister und Pokalsieger 2017.
      :rstern: "Die Philosophen haben die Welt nur verschieden interpretiert, es kommt darauf an sie zu verändern." (Karl Marx) :faust: